Chronik

2017


 Kremsmünster Landesgartenschau

Der Wandel des christlichen Grabmals Eine Auswahl von dreizehn Steinmetzen lädt Sie ein, den Wandel von Grabmälern der vergangenen 2000 Jahre nachzuwandern. Beginnend mit dem Grab Jesu werden charakteristische Aspekte repräsentativer Epochen herausgearbeitet und zeitgenössisch interpretiert. Die einzelnen Stationen der Zeitreise thematisieren markante Umbrüche im Friedhofswesen. Sie verweisen spielerisch auf den Umgang mit dem Begriff Tod und stellen Bedeutung und Tradition des steinernen Grabzeichens in den Mittelpunkt der Ausstellung. Der Parcours ist eine kritische Auseinandersetzung mit Darstellungsformen des Erinnerns an die einzelne Person. Er stellt die Frage, wie zukünftig angemessen – und der Würde des Menschen entsprechend – Grabstätten entwickelt werden können, die Friedhöfe zu einem unverzichtbaren Ort der Trauer, des Erinnerns und des Kommunizierens machen.

 

Landesgartenschau 2017 Pointner Steinmetz Hofkirchen Landesgartenschau 2017 Pointner Steinmetz Wels

2013


 

2008


 

2006


 

2003


 

seit 2000 Gegen-Polarisierung


Seit 2000 formlose Objektgestaltung aus Stein zur Gegenpolarisierung unserer Lebensgewohnheiten. Beginn Projekt "die drei Waisen".

2000 Beginn eigener Edelstahlprodukte für Wiederverkauf im Grabmalbereich

1. Internetauftritt

Möbel "Semplice"

 

seit 1999 Menschlicher Lebensraum


Seit 1999 Beginn von Ausstellungsvorbereitungen im Bereich menschlicher Lebensraum. Gestaltung sämtlicher Gebrauchs- und Ziergegenstände welche der Mensch zum Leben benützt.

1996 Abschlussausstellung Wasserschloss Aistersheim.

Bis 1996 11 Mitarbeiter

ab 1998 Umstellung der Firmenstruktur auf exclusive und individuell gestaltete Grabdenkmäler. 1 Mann Betrieb

1999 Beginn "Greifsteine" Projekt "Die drei Waisen" "Lebensbrunnen" verschiedene Einzelausstellungen in Oberösterreich (keine Verkaufsausstellungen) Ziel war es den Menschen das Objekt "Greifstein" näher zu bringen, Greifen erwünscht!

 

1980 - 1998 Selbstfindung


 1980 - 1998 Autodidaktes Studium der ländlichen Baukunst verstärktes arbeiten als Steinbildhauer und Raumgestalter im Aussen- und Innenbereichmit Ausstellungen von Möbelstücken. Selbstfindung als menschenfreundlicher Kunstgestalter.

18.02.1987 Gründung der Kunst-Steinmetz Pointner Ges.m.b.H. in 4716 Hofkirchen an der Trattnach Bergstrasse 1.

23.09.1988 Gründung der Filiale in 4600 Wels

1992 erste Grabanlagen mit Materialkombinationen Edelstahl, Stahl und Keramik

1994 Entwurf und Bau von exclusiven Möbelstücken Austellungen in Paris, Wien, Gemeinschaftsausstellung 100 Jahre Fachschule Kunsthandwerk Steyr.

 

1981 - 1990 Anfänge


 1981 - 1990 Als freischaffender Künstler
Im Bereich Aquarellmalerei Landschaft und Porträtmischtechnik (Vargas) diverse Ausstellungen im Inland und Bayern.

1983 - 1986 Autodidakt als Steinmetz und Steinbildhauer

1989 Einführung der Spaltplatte "GLORIA" in Österreich

1989 erster Geburtstag

ab 1990 Gartenanlagen vom Aushub bis zur Bestuhlung "Bio Rhytmisch Planen", damit der Mensch mitschwingen kann!

 

1976 - 1980 Ausbildung


Kunstgewerbeschule an der HTBLA Steyr.
Fachrichtung Gürtler, Stahlschneider und Graveur unter Prof. Mayr, Prof. Dunker, Prof. Schatzl

Kontaktieren Sie uns!
  • Standort Wels

    Friedhofstrasse 8A
    4600 Wels

    T: 07242 / 42 315

    Mo - Mi: 08 - 12 und 13 - 17 Uhr
    Do: 08 -12 und 13 - 15 Uhr
    Fr: 08 - 12 Uhr
    Um telefonische Voranmeldung wird gebeten

     

     
  • Standort Hofkirchen

    Bergstrasse 1
    4716 Hofkirchen/Trn.

    T: 07734 / 28 12

    Sa: 09 - 12 Uhr
    Gerne beraten wir Sie auch außerhalb unserer Öffnungszeiten

  • Standort Ried i.I.

    Schärdingerstrasse 43
    4910 Ried im Innkreis

    T: 0660 / 40 80 289

    Di & Do: 08 - 12 und 13 - 17 Uhr

Download Free Premium Joomla Templates • FREE High-quality Joomla! Designs BIGtheme.net